loading

 

  • Österreich-Preise: jetzt verfügbar, Bestellungen im Handel ab sofort möglich
  • Freie Wahl: Astra zum Verkaufsstart als hocheffizienter Plug-in-Hybrid und mit Verbrenner
  • Attraktiver Einstieg: Sportlicher Fünftürer günstiger als der Vorgänger
  • Astra Plug-In-Hybrid: Bereits ab 34.999 Euro abzüglich Elektromobilitätsförderungen
  • Schlaue Technik: Mit digitalem Pure Panel und Intelli-Lux LED® Pixel-Licht
  • Styling vom Feinsten: Emotional, hochwertig und mit viel Liebe zum Detail
  • Probefahrt:  beim Händler im ersten Quartal 2022 möglich

 

Wien.  Der neue Opel Astra hat erst vor wenigen Wochen Weltpremiere in Rüsselsheim gefeiert, und schon jetzt ist die jüngste Generation des Kompaktklasse-Bestsellers bestellbar. Mit seinem emotionalen, klaren und mutigen Design sowie innovativen Top-Technologien fährt der komplett neu entwickelte Astra in eine neue Ära. Was jedoch sensationell ist, ist der Einstiegspreis: Der sportliche Fünftürer ist ab 21.999 Euro inkl. NoVA und MWSt. zu haben – und damit günstiger als das Vorgängermodell. Dafür sind zahlreiche hochmoderne Assistenzsysteme wie der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung, Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent, Geschwindigkeitszeichenerkennung oder Müdigkeitserkennung in jeder Version serienmäßig an Bord. Für lebendige Leistungen sorgt hier der 81 kW/110 PS starke 1.2 Dreizylinder-Turbobenzin-Direkteinspritzer mit 6‑Gang-Schaltgetriebe.

Wer im neuen Astra lieber elektrisch unterwegs sein möchte, findet ebenfalls direkt ab Marktstart das passende Angebot. Denn der Astra ist ab sofort erstmals auch elektrifiziert erhältlich. Bereits ab attraktiven 34.999 Euro inkl. MWSt. können Kunden im Astra Plug-In-Hybrid künftig teilzeitstromern, abzüglich der Elektromobilitätsförderungen. Die NoVA beträgt bei den Plug-In-Hybridversionen Null Prozent. Viel Power bei höchster Effizienz ist garantiert: Der Plug-In-Hybrid stellt eine Systemleistung von 133 kW/180 PS und starke 360 Newtonmeter maximales Drehmoment zur Verfügung. Rein elektrisch lassen sich mit dem neuen Astra Plug-In-Hybrid bis zu 73 Kilometer (kombiniert, gemäß WLTP1) emissionsfrei abspulen. Die Spitze im Antriebsportfolio bildet dann der ab dem ersten Quartal 2022 bestellbare Top-of-the-Line-Plug-In-Hybrid mit bärenstarken 165 kW/225 PS Systemleistung. Ab Anfang 2023 komplettiert der batterie-elektrische Opel Astra-e das Antriebsportfolio.

„Das klare, mutige Design des neuen Astra wird viele Kunden begeistern. Darüber hinaus haben wir ihm noch viel mehr mitgegeben: Exzellente Wirtschaftlichkeit kombiniert mit innovativen Technologien und einem breiten Antriebsangebot vom Benziner über Diesel bis hin zum hocheffizienten Plug-in-Hybrid. Direkt zum Bestellstart können unsere Kunden somit – je nach Vorliebe und Einsatzprofil – die für sie perfekte Lösung wählen. Elektrisch, effizient und emotional – das macht den neuen Astra aus“, sagt Opel CEO Uwe Hochgeschurtz.

Liebe zum Detail: Neuer Astra vereint klares Design mit Top-Technologien

Der neue Opel Astra ist ein Design-Statement der Marke: Dynamischer als jemals zuvor, mit klarer, aufregender Linienführung ohne überflüssige Schnörkel und mit dem neuen Markengesicht Opel Vizor. Der Newcomer zeigt, dass er bis ins kleinste Detail mit viel Hingabe entwickelt wurde. Das Ergebnis: Der neue Astra sticht aus Design-Perspektive deutlich aus der Masse heraus – mit emotionalem Styling, hochwertigen Materialien und viel Liebe zum Detail.

Eine klare Ansage macht der neue Astra auch bei den Technologien und Assistenzsystemen, die er in die Kompaktklasse bringt. Innovationen, die Kunden sonst nur aus Fahrzeugen höherer Segmente kennen. Ein Highlight des umfangreichen Portfolios ist die jüngste Version des adaptiven, blendfreien Intelli-Lux LED® Pixel Lichts. Das Lichtsystem stammt direkt aus dem Opel-Flaggschiff Insignia und ist mit 168 LED-Elementen führend in der Kompakt- und Mittelklasse.

Ein Zeitensprung hat im Innenraum der neuen Generation des Astra stattgefunden. Mit dem volldigitalen Pure Panel verschwinden alle Analoganzeigen. Stattdessen bietet die neue Mensch-Maschine-Schnittstelle (Human-Machine-Interface) mit einer frischen, modernen Optik ein intuitives Bedienerlebnis. Dafür nutzen die Passagiere im neuen Astra einen extrabreiten Touchscreen – wie ihr vertrautes Smartphone. Die Opel-Entwickler haben dabei großen Wert daraufgelegt, dass der Fahrer alle notwenigen Informationen und alle sinnvollen Bedienangebote erhält, jedoch weder mit überflüssigen Daten noch Funktionalitäten belastet wird. Darüber hinaus lassen sich wichtige Einstellungen wie die Klimatisierung weiterhin mit wenigen Schaltern direkt anwählen. Noch nie war ein Opel so intuitiv und perfekt zu bedienen wie der neue Astra.

Typisch Opel ist auch beim neuen Kompaktklassemodell der herausragende Sitzkomfort. Die in Eigenregie entwickelten Vordersitze sind AGR-zertifiziert (Aktion Gesunder Rücken e.V.) und mit ihrer vorbildlichen Ergonomie auch auf langen Fahrten wahre Wohlfühloasen. Frei nach Wunsch wird der Fahrer dabei von State-of-the-Art-Assistenzsystemen unterstützt, die vom Head-up-Display bis zum 360-Grad-Rundumblick namens Intelli-Vision reichen.

Der coupéhaft geschnittene Opel Astra Fünftürer ist ab sofort bestellbar und rollt im ersten Quartal 2022 zu den ersten Kundinnen und Kunden. Die sportlich-elegante Kombiversion Opel Astra Sports Tourer folgt ebenfalls im ersten Halbjahr 2022.

 


[1] Elektrische Reichweite (kombiniert) nach WLTP: 66-73 km. Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

Covid-19 info  
Nach oben